Eichenpark Langenhagen – Wohnen für Jung und Alt

Individuelles Wohnen im urbanen Umfeld ist der Kerngedanke dieser neuen Wohnanlage. Die Anlage ist in acht Häuser gegliedert und bietet Platz für 81 Wohneinheiten. Fünf zusammenhängende und drei abgerückte Punkthäuser erzeugen ein Spannungsfeld und lassen ein freies Spiel von Baukörpern, Aus- und Durchblicken entstehen. Dabei werden überschaubare, ablesbare Nachbarschaften entwickelt, die einen unmittelbaren Bezug in diesen zentralen Freiraum erhalten. Spiegelungen des Naturraumes in den Glasfassaden entmaterialisieren sie förmlich, wodurch die raumhohen Fenster den Außenraum im Innenraum erlebbar machen. Unterirdisch sind alle Häuser durch eine eingeschossige Tiefgarage verbunden.